Kreuzfahrt ABC Kreuzfahrtbegriffe einfach erklärt

Die Welt der See- und Kreuzfahrer hat ihr ganz eigenes Fachchinesisch. Und gerade wenn man plant demnächst die erste Kreuzfahrt anzutreten, oder auch schon öfter in Genuß einer solchen kam, aber vielleicht gerne wissen wollte, was der Schiffslotse da von Achtern nach vorne gerufen hat, ist man hier an der richtigen Stelle. Hier finden Sie eine Übersicht über gängige aber teils auch nicht übliche Bezeichnungen im Kreuzfahrtbereich.

Klicken Sie dazu einfach auf einen beliebigen Buchstaben in unserem Kreuzfahrt-ABC, um die dazu verfügbaren Begriffe aus unserer Datenbank anzuzeigen!

Haben Sie Vorschläge für weitere Begriffe oder sollen wir für Sie deren Bedeutung recherchieren? Haben Sie vielleicht sogar ein passendes Foto zu dem Begriff?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an info@kreuzfahrt-suche.de!

Buchstabe R hat 6 Einträge in unserem Kreuzfahrt-ABC

Radiostation   Nach internationalem Seerecht muss jedes Schiff auf See eine 24 Stunden besetzte Funkstation, die "Radiostation" haben. Chef der Radiostation ist der erste Funkoffizier.
Reede   Sofern nach dem Einlaufen in einen Hafen nicht an einem Pier festgemacht wird, sondern im freien Wasser geankert wird, bezeichnet man dies als "auf Reede liegen".
Reiseleitung   Der Ansprechpartner des Reisenden bei Problem, Wünschen oder Beschwerden ist die Reiseleitung. Auf vielen Schiffen ist die Reiseleitung auch deutschsprachig.
Repeater   Die Bezeichnung für einen Reisenden der zum wiederholten Mal eine Kreuzfahrt antritt.
Rudergänger   Rudergänger sind Seeleute, die auf Anweisung des nautischen Offiziers (Steuermann) das Schiff steuern. Versierte Rudergänger werden auch als Gefechtsrudergänger bezeichnet.
Rufzeichen   Das Rufzeichen dient der Identifikation einer Funkstation. Rufzeichen bestehen aus einer Folge von Buchstaben und Ziffern, die nach einem bestimmten Schema gebildet werden.