Kreuzfahrt ABC Kreuzfahrtbegriffe einfach erklärt

Die Welt der See- und Kreuzfahrer hat ihr ganz eigenes Fachchinesisch. Und gerade wenn man plant demnächst die erste Kreuzfahrt anzutreten, oder auch schon öfter in Genuß einer solchen kam, aber vielleicht gerne wissen wollte, was der Schiffslotse da von Achtern nach vorne gerufen hat, ist man hier an der richtigen Stelle. Hier finden Sie eine Übersicht über gängige aber teils auch nicht übliche Bezeichnungen im Kreuzfahrtbereich.

Klicken Sie dazu einfach auf einen beliebigen Buchstaben in unserem Kreuzfahrt-ABC, um die dazu verfügbaren Begriffe aus unserer Datenbank anzuzeigen!

Haben Sie Vorschläge für weitere Begriffe oder sollen wir für Sie deren Bedeutung recherchieren? Haben Sie vielleicht sogar ein passendes Foto zu dem Begriff?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an info@kreuzfahrt-suche.de!

Buchstabe L hat 14 Einträge in unserem Kreuzfahrt-ABC

Landausflüge   Vor Ihrer Kreuzfahrt erhalten die Passagiere Unterlagen mit angebotenen Landausflügen. Einige Landausflüge müssen aus organisatorischen Gründen im Voraus gebucht werden. Die meisten können an Bord gebucht werden. Auf größeren Schiffen werden in einem
Landungskarten   Wenn man von Bord oder wieder an Bord eines Schiffes geht, wird im Ausland oft eine Landungskarte benötigt.
Leck   Ein Leck (Loch) in einem Schiff führt zum Eindringen von Wasser in das Schiffsinnere. Bei einem Leck unterhalb der Wasserlinie dringt das Wasser durch den von außen wirkenden Wasserdruck ein. Bei Krängung des Schiffes kann ein Leck auch oberhalb der
Lee   Luv und Lee sind Begriffe aus der Seemannssprache. Lee bezeichnet die dem Wind abgewandte Seite eines Schiffes, Luv die dem Wind zugewandte Seite.
Lenzen   Das Entfernen (Abpumpen) von Wasser, das insbesondere durch ein Leck eingedrungen ist. Hierzu werden Lenzpumpen eingesetzt.
Life Vest   Englisch für Schwimmweste. In den Kabinen eines Schiffes befinden sich die Schwimmwesten. Das Anlegen der Schwimmweste wird meist bebildert beschrieben. Bei der obligatorischen Seenot-Rettungsübung ist die Schwimmweste anzulegen. Näheres erfahren Sie
Log   Das Log (englisch für Holzklotz) ist ein Messgerät zur Bestimmung der Fahrgeschwindigkeit. Es zeigt die im Wasser zurückgelegte Strecke oder die Geschwindigkeit an.
Logbuch   Das Logbuch gilt als Nachweis für die erfolgten Vorgänge und Ereignisse (ähnlich einem Tagebuch). Der Begriff kommt von dem Messgerät Log. Die Anzeigen am Log wurden früher in gleichmäßigen Zeitabständen abgelesen, um die Distanz von der Startpositio
Löschen   Entladen eines Schiffes im Zielhafen.
Lot   Gerät zur Tiefenmessung. Vom einfachen Kordellot mit einem Senkblei bis hin zum in der Kreuzfahrt benutzen Echolot, das über Ultraschall den Abstand vom Schiffskiel bis zum Meeresboden erfasst.
Lotse   Ein Lotse ist ein meist erfahrener Nautiker mit großer praktischer Erfahrung, der dem Kapitän als Berater dient, um z.B. Untiefen zu umschiffen. Hafenlotsen beraten bei der Navigation in Hafen. Einige Häfen haben Lotsenpflicht.
Lounge   Gesellschaftsraum auf einem Kreuzfahrtschiff.
Luk   Luke: verschließbare Öffnung im Schiff. Größere Öffnungen sind Ladeluken, kleinere Niedegangsluken. Eine Luke ist mit einer Umrandung, dem Süll (Lukensüll) versehen.
Luv   Luv und Lee sind Begriffe aus der Seemannssprache. Lee bedeutet die dem Wind abgewandte Seite, Luv die dem Wind zugewandte Seite.